Archiv des Autors: TaP Neue Folge

Zu der Randale in den Niederlanden

Ich stieß auf etwas Ausführlicheres, das sich zumindest plausibel anhört (es mit niederländischen Quellen zu vergleichen, bin ich leider nicht in der Lage) – ein Tweet-Thread von Felix Sassmannshausen: I. Die Proteste gegen die Coronamaßnahmen, die am Wochenende in Ausschreitungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feminismus / queer & gender, Fragen der Strategie | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Weiteres zu „ZeroCovid“, „Anti-Covid effektiv“ u.ä.

1. Peter Nowak hat in seinem Blog beim Freitag, „um eine Diskussion zu befördern“, den Forderungsteil meiner Petition „Dem Gesundheitsschutz Vorrang geben; Betriebe schließen; Spaziergangsverbote ad acta legen!“ gespiegelt: https://www.freitag.de/autoren/peter-nowak/gesundsheitsschutz-ohne-staatsillusionen 2. Bei de.indymedia wurde am Freitag eine Synopse veröffentlicht, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fragen der Strategie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Diskussion in „analyse & kritik“ über #ZeroCovid

In analyse & kritik wurde eine Diskussions-Serie über den kürzlich veröffentlichten #ZeroCovid-Aufruf (vgl. dazu meinen Artikel vom 18.01.2020) begonnen. Zu dem zweiten dort veröffentlichten Artikel („Shutdown in der Klassengesellschaft. Warum die Forderungen von ZeroCovid kein Lockdown von unten sind“) möchte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fragen der Strategie | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Wie sehr sich die Welt doch geändert hat! ;-)

An diesem Wochenende vor neun Jahren minus einem Monat fand in Frankfurt am Main die Blockupy-Aktionskonferenz statt. Aus diesem Anlaß hatte ich den folgenden Text im nicht mehr existierenden Blog Lafon­tai­nes Linke veröffentlichen können: http://theoriealspraxis.blogsport.de/images/Kulturell_zu_eng_u_inhaltl_zu_unbest.pdf Hat sich ganz schön viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fragen der Strategie | Hinterlasse einen Kommentar

Doku: Initiative 9. November Bünde kritisiert Armore Anarchia Autonomia

Wie schon erwähnt, wurde kürzlich die Petition „#ZeroCovid: Für einen solidarischen europäischen Shutdown“ veröffentlicht. Drei Tage später erschien bei de.indymedia ein Artikel „Contra #Zero Covid“ von Armore Anarchia Autonomia. Dort hieß es im zweiten Absatz: „Alle sind auf die eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fragen der Strategie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Weiteres zu Anti-Covid_effektiv

1. Gestriges Interview beim Freien Senderkombinat (FSK) Hamburg: Zur Kritik und Entfaltung: ZeroCovid (zero-covid.org) https://www.freie-radios.net/106520 2. Gestriger Artikel bei scharf-links Zur Methodologie des Aufrufeschreibens http://www.scharf-links.de/48.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=76323&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=7a57cfc23a Anti-Covid_effektiv: https://weact.campact.de/petitions/dem-gesundheitsschutz-vorrang-geben-betriebe-schliessen-spaziergangsverbote-ad-acta-legen

Veröffentlicht unter Feminismus / queer & gender, Fragen der Strategie, Ökonomie / Klassenkampf | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Hier ist das Positive!

Am Sonntag hatte ich bei scharf-links Kritik an dem Text der #ZeroCovid-Unterschriftensammlung veröffentlicht. Auch wenn ich durchaus nicht der Ansicht bin, daß Kritik immer dann erst berechtigt ist, wenn sie auch sogleich einen besseren Vorschlag parat hat, konnte ich nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fragen der Strategie, Ökonomie / Klassenkampf | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Die Lohnarbeit nicht weiter weitgehend aus dem Infektionsschutz ausnehmen – aber wie dies begründen und durchsetzen?

Am 10. Januar hatte ich hier auf ein Papier von Verena Kreilinger, Winfried Wolf und Christian Zeller mit dem Titel „Die Pandemie solidarisch europaweit eindämmen“ und dem Untertitel „Regierungen schützen die Kapitalinteressen – nicht die Gesundheit der Menschen“ hingewiesen. Inzwischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fragen der Strategie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Demokratie- und Rechtstheoretisches zur „Verhältnismäßigkeit“

Ich hatte am Sonntag angekündigt: Komplizierter verhält es sich dagegen mit der These, daß „Anti-Corona-Maßnahmen verhältnismäßig sein, also insbesondere auf einer wissenschaftlichen Grundlage beruhen“, müssen (siehe dazu meinen morgen folgenden separaten Blog-Artikel). Nun ist es Freitag geworden…: https://links-wieder-oben-auf.net/wp-content/uploads/2021/01/Verhaeltnismaessigkeits-Kritik.pdf

Veröffentlicht unter Rechtstheorie / Juristisches / Antirep | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Winfried Wolf et al. ad Covid-19: Nicht gegen Gesundheitsschutz, sondern gegen Kapital-Interessen gilt es zu kämpfen

Verena Kreilinger, Winfried Wolf und Christian Zeller haben Anfang der Woche ein Papier „Die Pandemie solidarisch europaweit eindämmen“ mit dem Untertitel „Regierungen schützen die Kapitalinteressen – nicht die Gesundheit der Menschen“ veröffentlicht. These 2 der Zusammenfassung lautet: http://www.papyrossa.de/wp-content/uploads/2021/01/2021-01-04-Krelinger-Wolf-Zeller-Corona21-GESAMT-END.pdf Ich stimme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fragen der Strategie, Ökonomie / Klassenkampf, Wissenschaftstheorie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar